Voraussetzungen und Hygienekonzept für Gruppenstadtführungen

  1. Eine Buchung ist nur mit Angabe von Namen, Adresse und Telefonnummer des Auftraggebers möglich. Der Auftraggeber muss die vollständigen Kontaktdaten aller Teilnehmer vorliegen haben und bei Bedarf vorzeigen können.

  2. Bei Stadtführungen, die den Besuch der unterirdischen Erasmuskapelle beinhalten, gilt die 3G-Regel. Bitte zeigen Sie Ihren Impf-, Genesenen- oder negativen Testnachweis (Antigen-Schnelltest nicht älter als 24h und PCR-Test nicht älter als 48h) in der Tourist Information bzw. bei Ihrem Stadtführer/in vor.

  3. Die Bezahlung sollte, wenn möglich, vorab per Rechnung erfolgen.

  4. Es gilt der Mindestabstand von 1,5 m zwischen Gästen verschiedener Haushalte. Personen, für die im Verhältnis zueinander die allgemeine Kontaktbeschränkung nicht gilt, haben die Abstandsregel nicht zu befolgen.

  5. Zum Gästeführer ist ein Mindestabstand von 2 m zu halten.

  6. Bitte führen Sie eine medizinische Maske mit. Diese müssen in geschlossenen Innenräumen und auf Anweisung vom Gästeführer getragen werden.

  7. Halten Sie die Hust- und Niesetikette ein.

  8. Während der Führung werden keine Gegenstände zur Ansicht weitergegeben.

  9. Gäste mit nachgewiesener SARS-CoV-2-Infektion, die in den letzten 14 Tagen Kontakt zu COVID-19-Patienten hatten, sowie Gäste mit COVID-19-assoziierten Symptomen oder respiratorische Symptome jeder Schwere dürfen momentan leider nicht teilnehmen.

  10. Aufgrund der aktuell geltenden Vorschriften kann es zu inhaltlichen Abweichungen/Einschränkungen kommen.


Wir bedanken uns für Ihr Verständnis und wünschen Ihnen einen schönen Aufenthalt in unserer Stadt Kempten!