Römerfigur - Name festgelegt

Seit Dezember steht die von Robert Liebenstein geschnitzte Römerfigur in der Tourist Information – bisher namenlos. Zwischenzeitlich gingen zahlreiche Vorschläge aus der Bevölkerung ein, aus denen die Jury nun gewählt hat.


Das Kulturamt Kempten und Kempten Tourismus haben dazu aufgerufen, Namensvorschläge für die Römerfigur aus Zirbelkiefer einzureichen. Diesem Aufruf sind zahlreiche Leser*innen aus dem Allgäu gefolgt und es sind insgesamt 80 kreative Vorschläge eingegangen. Die Entscheidung der Jury ist nun auf einen klassischen Namen gefallen: Gaius Cambodunus. Dieser Name vereint einen römischen Vornamen mit dem lateinischen Namen der Stadt Kempten und wurde daher als Favorit auserkoren.


Eingereicht wurde er von Kathrin Dorsch aus Kempten, die sich damit als Belohnung einen Gewinn gesichert hat: Sie hat sich für einen Gutschein für einen Kindergeburtstag im Archäologischen Park Cambodunum entschieden, den sie den Töchtern ihres Lebensgefährten schenken möchte.


Bis auf Weiteres wird Gaius Cambodunus in der Tourist Information am Rathausplatz 24 die Gäste am Eingang begrüßen und so den Bogen zur römischen Geschichte Kemptens spannen.