für 4 Personen

Doradenfilet mit
Trauben-Senf-Sauce, Linsenragout und schwarzen Nudeln


Zutaten und Zubereitung für 4 Doradenfilets (wir empfehlen bereits filetierten Fisch und Olivenöl zum Anbraten


Die Doradenfilets mit Salz und Pfeffer aus der Mühle würzen, die Haut einritzen und die Filets im Anschluss nur auf der Hautseite in einer heißen Pfanne anbraten bis der Garpunkt fast bis zur Fleischseite durchgezogen ist. Dann die Filets kurz umdrehen, eine Butterflocke dazu geben und aufschäumen lassen.


Trauben-Senf-Sauce:

200 g weiße Trauben|Weißes Röstgemüse (Mischung aus Sellerie, Lauch, Fenchel, Schalotten) |Butter | 1 TL Senf | Sahne | Fischfond | Salz | weißer Pfeffer | Lorbeerblatt |Sekt oder Weißwein


Das Röstgemüse in gleich große Würfel schneiden, diese dann mit den Trauben und der Butter in der Pfanne zart anschmelzen, mit dem Fischfond und dem Sekt ablöschen und das Lorbeerblatt dazu geben. Dann die Sauce auf gut 1/3 einreduzieren lassen. Im Anschluss durch ein feines Sieb passieren, 1 TL Senf und die Sahne dazu geben und abschmecken.


Linsenragout:

150g rote Linsen | 2 Karotten | 1 Zwiebel | 1 EL Tomatenpesto | 500ml Gemüsesuppe | 200ml passierte Tomaten | Paprika edelsüß | Salz, Pfeffer | Olivenöl |Essig | Zucker

Die Karotte und die Zwiebel in feine Würfel schneiden und mit den Linsen in Olivenöl anschwitzen. Das Paprikapulver einstreuen, kurz anbraten und anschließend alles mit dem Gemüsefond, den Tomaten und dem roten Pesto auffüllen. Danach das Ragout ca. 20 Min. leicht köcheln lassen.

Wir empfehlen für das Gericht die schwarzen Nudeln "Linguine nero" der Marke "Pasta di Peppino".

Peter Sommer

Küchenchef im "musics"

@

instagram-icon

Die Dorade kommt aus dem Mittelmeer und ist bekannt für ihr schmackhaftes Aroma. Sie ist äußerst gesund und lecker!