für 4 Personen

Pilzrisotto (Vegan)

Zutaten und Zubereitung

300 g Pilze (gemischte Shitaki, Kräutersaiblinge, Austernpilze) | 200 g Risottoreis | 2 Schalotten | 1 Bund Petersilie | 1 Knoblauchzehe | 40 g Margarine |

100 ml Weißwein | 400 ml Brühe | 50 g Keese Vegan

Außerdem: Olivenöl | Salz & weißer Pfeffer aus der Mühle | Muskat


  1. Pilze in kaltem Wasser ca. 10 Minuten einweichen. Pilze putzen, säubern und halbieren. Schalotten und Knoblauch schälen und fein würfeln. Steinpilze ausdrücken und fein hacken.

  2. Margarine in einem Topf erhitzen. Pilze darin ca. 3 Minuten unter Wenden anbraten. Schalotten und Knoblauch dazugeben und bei schwacher Hitze glasig dünsten.

  3. Reis zufügen, kurz mit anschwitzen. Pilze dazugeben. Mit Salz und Pfeffer würzen. Nach und nach Brühe und Wein zugießen, dabei ab und zu umrühren. Keese (Vegan) miteinrühren. Nächste Portion Flüssigkeit immer erst zugießen, wenn der Reis die Flüssigkeit aufgenommen hat.

  4. Insgesamt 30 bis 35 Minuten garen. Risotto anrichten und mit Rucola garnieren.
Benito Sagi

Chefkoch im NOVA

@

instagram-icon

Risotto ist in all seinen Facetten sehr lecker - besonders mit Pilzen im Herbst!