Für 4 Personen

Schwammerlragout im Brottöpfchen

Zutaten und Zubereitung


4 Brote á ca. 300g | 600 g Pilze nach Belieben (Champignons, Pfifferlinge oder Steinpilze) | 500 ml Gemüsebrühe |

150 ml Sahne | 1 Zwiebel | 4 Stangen Frühlingszwiebeln | 16 Stück Kirschtomaten geviertelt | 2 TL Speisestärke | 20 g kalte Butter | Salz, Pfeffer, Kümmel und Öl


  1. Schneiden Sie zunächst aus allen Broten das obere Drittel ab und höhlen Sie die Brote aus.
  2. Die Zwiebel schälen, in kleine Würfel schneiden und in einem Topf in Öl glasig andünsten. Mit Gemüsebrühe ablöschen und die Zwiebel in der Gemüsebrühe ca. 10 Minuten weich garen. Danach geben Sie die Sahne dazu.
  3. Die Speisestärke mit ein wenig kaltem Wasser glattrühren, in die köchelnde Soße geben und 2 Minuten leise köcheln lassen, dann die Butter dazu geben.
  4. Die fertige Soße mit Salz, Pfeffer und Kümmel abschmecken.
  5. Die frischen Pilze putzen und klein schneiden. In einer Pfanne etwas Öl erhitzen und die Pilze darin anbraten, salzen, pfeffern und die geschnittenen Frühlingszwiebeln dazugeben. Anschließend die Pilze zur Soße geben und nochmals kurz aufkochen.
  6. Füllen Sie nun das fertige Schwammerlragout in die ausgehöhlten Brote und verzieren Sie das Gericht zum Abschluss mit frischen Kräuter


Viel Spaß beim Nachkochen und einen guten Appetit wünscht Ihnen Küchenchef Torsten Grümmer vom
Allgäu ART Hotel in Kempten!

Torsten Grümmer

Küchenchef Allgäu ART Hotel

@

instagram-icon

Mit dem vegetarischen Schwammerlragout zaubern wir eine schöne herbstliche Abwechslung auf den Tisch.