Mittelalter Erleben

Allgäuer Burgenmuseum

<< Hinweis >>

Bitte beachten Sie, dass das Burgenmuseum aufgrund von Bauarbeiten bis auf Weiteres geschlossen bleibt.

Burgenwelt des Allgäus

Das Allgäuer Burgenmuseum gibt spannende Einblicke in die mittelalterliche Burgenwelt des Allgäus und vermittelt einen Überblick über die Geschichte und Bauentwicklung der einstigen Allgäuer Burgen. Zu besichtigen sind der Rittersaal, viele Alltagsgegenstände aus der damaligen Zeit sowie Modelle, Zeichnungen und Fotos, die das Leben in den mittelalterlichen Anlagen veranschaulichen.

Eine Detailansicht einer Ritterrüstung im Allgäuer Burgenmuseum
Eine Detailaufnahme im Allgäuer Burgenmuseum
Eine Detailaufnahme mittelalterlichen Geschirrs im Allgäuer Burgenmuseum

Von Ritter und Burgfräulein

Der Besuch des Allgäuer Burgenmuseums gleicht einer kleinen Zeitreise ins Mittelalter. In der Ausstellung werden anschaulich das Leben der Allgäuer Adligen, ihr Alltag und ihre Burgen präsentiert. Ausgestellt sind Modelle, jahrhundertealte Alltagsgegenstände und archäologische Funde. Im wahrsten Sinne des Wortes greifbar werden einige Ausstellungsstücke, denn das Anfassen der Rüstungen aus verschiedenen Epochen ist ausdrücklich erlaubt. Mithilfe der detailliert aufbereiteten Informationen lassen sich die baulichen Entwicklungen der Burgen nachvollziehen, die über Jahrhunderte einem ständigen Wechsel unterworfen waren. Daraus geht beispielsweise hervor, dass diese nicht nur eine militärische Funktion erfüllten, sondern darüber hinaus Verwaltungszentren, Gutshöfe und Orte gesellschaftlichen Lebens der Adelsfamilien und ihres Gesindes darstellten.

Museum auf der Burghalde

Das Museum ist ein Privatmuseum unter der Trägerschaft des Allgäuer Burgenvereins e. V. und Bestandteil der Kemptener Museumslandschaft. Im Jahr 2004 ist das Allgäuer Burgenmuseum in das Wärterhaus der ehemaligen Veste auf der Burghalde und damit in eine echte Burg eingezogen. Mit dem Umzug ging eine komplette Überarbeitung des Museumskonzepts einher und es wird ständig aktualisiert.

Eine gezeichnete Darstellung der ehemaligen Brughalde in Kempten

Angebote des Museums

Auf Anfrage werden Gruppenführungen für Erwachsene sowie Führungen für Schulklassen durch den Allgäuer Burgenverein e. V. angeboten. Der Verein hat sich dem Denkmalschutz, der Burgenforschung sowie der Volksbildung verschrieben und bietet daher auch Veranstaltungen wie Vorträge und Exkursionen an.

Rund um das Museum

Von der Burghalde aus eröffnet sich ein atemberaubender Blick auf Kempten und das Alpenvorland. Abgesehen vom Allgäuer Burgenmuseum befinden sich auf dem Hügel ein Spielplatz, ein Aussichtspunkt und ein Biergarten, was sich alles bestens für eine kleine Auszeit nach dem Museumsbesuch eignet.
Auch eine Freilichtbühne ist auf der Burghalde zu finden. Dort kommen Märchenfans in den Sommermonaten auf ihre Kosten, wenn beim Märchensommer Allgäu interaktives Märchentheater mit jährlich wechselnden Stücken aufgeführt wird. Direkt vor dem Museum liegt zudem der Duft- und Heilpflanzengarten.
Der Duft- und Heilpflanzengarten auf der Burghalde Kempten
Ein herrlicher Ausblick über Kempten von der Burghalde aus

Unterwegs in Kempten

Anreise, Parken & ÖPNV

Alle wichtigen Informationen und Hinweise zu Ihrer Anreise nach Kempten, den Parkmöglichkeiten vor Ort, den öffentlichen Verkehrsmitteln sowie der Mobilität in Kempten und dem Allgäu finden Sie auf den jeweiligen Seiten.


Anreise Parken ÖPNV & Mobilität

Weitere Museen in Kempten