Parks in Kempten

einfach mal die seele baumeln lassen

Grüne Oasen

Die Seele baumeln lassen, spazieren gehen und den Trubel um sich herum vergessen. Die Kinder wollen auf den Spielplatz oder am Wasser spielen. Ein traumhafter Ausblick rundet das ganze ab. Eine wunderschöne Sicht wäre auch nicht verkehrt. All dies vereinen die Parks in Kempten.


Ob in der Innenstadt oder etwas außerhalb mit einem Fußmarsch verbunden – die grünen Oasen bereichern die älteste schriftlich erwähnte Stadt Deutschlands. Jeder Park in Kempten hat eine eigene Geschichte zu erzählen, jeder ist auf seine Art einzigartig. Einheimische und Gäste halten sich gerne in den Parks und Grünanlagen der Allgäu-Metropole auf.

Schlossgarten, Bikepark & Familienpark

Schlenderndes Pärchen im Hofgarten in Kempten

Hofgarten

Nordöstlich der Residenz gelegen befindet sich die wunderschöne, im barocken Stil gehaltene Schlossgartenanlage. Unterschiedlich hohe Terrassen lassen den Hofgarten, zentral gelegen in der Innenstadt, in einem besonderen Glanz erstrahlen. Früher als Nutzgarten zur Versorgung des Klosters angelegt, ist dieser heute beliebter Erholungsort und Treffpunkt. Die große Rasenfläche, die wunderschönen saisonalen Blumenbeeten oder die beiden Brunnen sind als Fotokulisse heiß begehrt. Nicht zu vergessen ist die Robinie, ein Laubbaum aus fürstäbtlichen Zeiten, die seit fast 300 Jahren über den Hofgarten wacht.

Blick auf die Ruhebänke in der Haubenschlossanlage

Haubenschloßanlage

Im Südwesten der Allgäu-Metropole und etwas außerhalb der Innenstadt liegt die Haubenschloßanlage. Bei schönem Wetter offenbart sich ein atemberaubender Bergblick in die Allgäuer Voralpen. Genießen Sie auf den Liegebänken die Wärme der Sonne oder ein spannendes Buch. Im Winter ist die Rasenfläche ideal zum Schlitten fahren geeignet. Sportbegeisterte kommen auf der Sportplatzanlage auf ihre Kosten. Kinder können sich auf dem Spielplatz oder dem Bikepark austoben. Angelegt wurde der Park, um den Hochbehälter Haubenschloß, ein 1900 errichtetes Wasserreservoir, mit Bäumen zu schützen. Historisch erinnert das Marinedenkmal an die Verstorbenen auf See, das Jägerdenkmal an die Gefallenen des Ersten und Zweiten Weltkrieges.

Ausblick auf Kempten und die Iller vom Engelhaldepark

Engelhaldepark

Östlich der Iller liegt der rund zwölf Hektar große Engelhaldepark. Dieser mit kinderwagenfreundlichen Gehwegen ausgestattete Park in einer ehemaligen Kiesgrube hat viel zu bieten. Auf zwei Abenteuerspielplätzen oder einer großen Kletterwand können die Kleinsten sich austoben und Tiere in und auf dem Wasser des 6.000 Quadratmeter großen Weihers bestaunen. Die Kneipp-Anlage vom Kneippverein Kempten e. V. ist zum Wassertreten ideal geeignet. Für eine kleine Stärkung eignet sich das Engelhalde Park Restaurant samt Biergarten hervorragend. Außerdem führt der Jakobus-Pilgerweg von München nach Bregenz durch den Engelhaldepark.

Stadtpark & Altstadtpark

Der Stadtpark liegt unmittelbar in der Innenstadt und direkt an der Zentralen Umsteigestelle „ZUM“. Nach der Neugestaltung des Stadtparks ist dieser nun ein Ort zum Wohlfühlen im Herzen der Allgäu-Metropole, welcher die ehemalige Reichstadt und Stiftstadt weiterhin miteinander verbindet. Erbaut wurde der Park in den 1890er Jahren. Der Hingucker im Stadtpark ist wohl der achteckige Musikpavillon, in welchem Musikkapellen sonntags ihre Konzerte abhielten. Besondere Anziehungspunkte für Kinder stellen das Spiel- und Klettergerüst sowie das Wasserspiel dar, aus welchem abwechselnde Wasserstrahlen emporsteigen. Seit dem Jahr 1949 findet auf dem Gelände des
Stadtparks die Allgäuer Festwoche statt. Jedes Jahr verwandelt sich so der Park in eine der zehn größten regionalen Verbrauchermessen Deutschlands.

Ein weiterer der zahlreichen Parks in Kempten ist der Altstadtpark. Dieser liegt direkt an der Iller auf dem Gelände des ehemaligen Gaswerks in der Nähe der Burghalde. Der Altstadtpark ist mit einem kleinen Kinderspielbereich und den Illertreppen ausgestattet. Diese sind ein hervorragender Ort zum Entspannen, um Sonne zu tanken und als Raststätte einer Fahrradtour ideal geeignet. Immer wieder zieht es auch ein Schwanen-Paar an diesen magischen Ort.
Der grüne Stadtpark mit Blick auf den Pavillion in Kempten

Stadtpark

Pause auf den Illerstufen am Altstadtpark in Kempten

altstadtpark

Illerdamm

Genauso wie der Altstadtpark befindet sich der Illerdamm unmittelbar am kühlen Nass der Iller. Auf der anderen Seite des Flusses, welcher das Kemptener Stadtgebiet durchfließt, können Erholungssuchende die Ruhe genießen. Auf der Grünanlage gegenüber des Illerstadions, Austragungsort für Fußball- und Footballspiele, sind neben einem großzügigen Spielplatz für Kinder auch mehrere Plätze zum Stockschießen vorhanden. Auf dem Skatepark neben dem Illerstadion können Anfänger und Profis ihr Können unter Beweis stellen. Für einen Bummel durch die Stadt oder einen Stadtrundgang eignen sich die Parkplätze am Illerdamm.

Calgeer-Park

Der Park im Westen der Stadt, genauer gesagt am Adenauerring, hat neben einem Kinderspielplatz auch eine eingezäunte Hundewiese zu bieten. Kinder und Hunde können sich in dem Areal so gleichermaßen austoben. Genauso wie einige weitere Parks in Kempten legte der Stadtgärtner Dominikus Senn 1901 die Fläche an. Dem Kaufmann und Wohltäter der Stadt, Christian Marco Calgèer, verdankt der Park seinen Namen. Einer der zahlreichen Kemptener Brunnen ist ebenso im Park zu finden.

Stadtweiher

Angelegt wurde der rund fünf Hektar große Stadtweiher am Rande des Stadtteils Stiftallmey bereits im Jahre 1494 auf den Flächen des Kemptener Klosters. Als früherer Bestandteil der Wasserversorgung der Reichstadt und Stiftstadt zählte dieser zu dem verzweigten Kanalnetzes, dem sogenannten „Schlangenbach“. Nur einige hundert Meter entfernt liegt der kleinere Steufzger Weiher. Einmal um den Weiher herum, an welchem Biberspuren zu finden sind, führt ein beliebter Spazierweg. Eine großzügige Grünfläche neben der Kleingartenanlage lädt zum Verweilen ein.

Archäologischer Park & Burghalde

Als größter Römerpark Süddeutschlands erzählt der Archäologische Park Cambodunum anschaulich die Geschichte der einstigen Römerstadt Cambodunum. Gut ausgebaute Gehwege leiten die Besucher entlang von 15 Aktivstationen und Ausstellungsbereichen durch den Park oberhalb der Iller. Als einer der zahlreichen Parks in Kempten kann man auch von ihm eine schöne Aussicht auf Kempten und die Allgäuer Voralpen genießen. Der einladende Römerspielplatz lässt die Herzen der Kinder höherschlagen. Für eine Stärkung ist die Taberna mit leckeren römischen Speisen, Snacks oder heißen und warmen Getränken ideal geeignet.
Von der Burghalde, einer rund 700 Meter über Normalnull liegenden Erhebung in der Altstadt, können Sie Ihren Blick in alle Himmelsrichtungen schweifen lassen. Im Süden erstreckt sich die atemberaubende Kulisse der Alpenkette. Im Westen sind die fürstäbtliche Residenz und die Basilika St. Lorenz zu sehen. Noch heute sind in dem Naherholungsgebiet Ruinen einer mittelalterlichen Burg zu sehen. Das sich im ehemaligen Wärterhaus befindende Burgenmuseum erzählt anschaulich die Geschichte der Allgäuer Burgen. Der Duft- und Heilkräutergarten kann im Rahmen einer kostenlosen Führung oder auf eigene Faust erkundet werden. Die im Jahre 1950 errichteten Freiluftbühne ist Schauplatz für zahlreiche Veranstaltungen. Ob das Freiluftkino, der Biergarten, der Ritterspielplatz oder das interaktive Märchentheater - überzeugen Sie sich selbst von dem Charme der Burghalde.
Augustus Statue im Archäologischen Park Cambodunum

Archäologischer PaRK Archäologischer Park

Cambodunum
Einmaliger Ausblick auf Kempten von der Burghalde

burghalde

Bachtelweiher

Bereits im 13. Jahrhundert legte die Kemptener Fürstabtei den Bachtelweiher als Fischgewässer an. Der rund 300 Meter lange und 160 Meter breite Weiher, den die Einheimischen auch liebevoll „Bachtel“ nennen, ist im Kemptener Stadtteil Sankt Mang gelegen. Der flache Rundweg um den Weiher ist auch von Rollstuhlfahrern problemlos befahrbar. Außerdem ist er Teil des Jakobus-Pilgerwegs von München nach Bregenz. Im Bachtelweiher Garten können sich die Kinder im Streichelzoo, der Kinderspiellandschaft oder der Minigolfanlage austoben. Das Restaurant mit regionaler Küche, Biergarten und Liegewiese lädt zum Entspannen ein.

Der Brunnen am Hildegardplatz
Hildegard

Kempten Tipp-Geberin

@

instagram-icon
Die historische Hildegard als Kempten Tipp-Geberin

wildehilde tipp

Nebst grünen Oasen kann man in Kempten auch zahlreiche Brunnen zum Verweilen und Genießen entdecken!